• Facebook
  • YouTube
  • Instagram
IMG_2071.jpg

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

Beauty-Tipps und Ideen für wunderbare Auszeiten 

Oh ja, ich kann Tipps gut gebrauchen von einer Frau, die keine Ahnung hat, wie der Alltag mit Kindern ist! Soll sie erstmal wissen, wie es ist... 

 

Gute Neuigkeiten - ich bin ebenfalls Mutter von 3 Kindern. Und genau deshalb lege ich dir wunderbare Tipps ans Herz. Weißt du was eine besonders tolle Mutter ausmacht? Es sind die, die in ihrer Kraft sind! 

Wie gelangst du zu deiner Kraft? In dem du aus deinem Alltag für 30 Min entfließt. Jetzt könntest du sagen: Nein, dass kann ich nicht! Ich sage: Oh doch, dass kannst du! Du musst es wollen.

 

Lass die verdammte Wäsche liegen, die blöse Hose kannst du morgen nähen, das chaotische Bad läuft dir gewiss nicht davon. 

 

Der Vater meiner Kinder hat mal einen wunderschönen Satz gesagt: Weisst du, du bist nicht nur Mutter, du bist nicht nur Ehefrau, du bist auch eine junge Frau, die Freundinnen hat, die auch mal etwas anderes braucht als Kindergeschrei. 

Alle 2 Monate habe ich einen Mädelsabend gemacht. Ab 22.00 Uhr los, wenn alles schlief. Papa hat auf die Mäuse acht gegeben. Ja, klar war ich manchmal erst um 4.oo Uhr zu Hause. Haben mich die Kinder um 6.00 Uhr aus dem Bett geworfen. Ja, dass haben sie. Hinge ich in den Seilen? Ja, verdammt! War ich glücklich und ausgeglichen? Ja, unglaublich. Vor allem habe ich den Draht zu meinen Freundinnen nicht verloren.   

Wow, die hatte aber einen Traumprinzen als Mann. Diese Seifenblase muss ich leider gleich platzen lassen. Er war im Haushalt ne Vollkatastrophe. Manchmal glaube ich, hat er noch mehr Chaos angerichtet. Ging er zum Elternabend unserer Kinder? Ja. Konnte ich ihm zum Einkaufen losschicken? Ja! Wir waren eine ganz normale Familie, mit de gleichen Themen, wie es vermutlich in allen Haushalten anzutreffen ist. Warum ich diesen Aspekt gerade betone? Weil ich mir sicher bin, dass wir Frauen uns das Bedürfnis auch mal Zeit für sich zu haben viel zu wenig einfordern. Weil den Hintern zukneifen bis kurz vor 12. 

Warum tun wir das? Weil die Gesellschaft erwartet, dass wir Frauen alles für unsere Kinder und Männer tun? Weil wir das Bild in unserem Köpfen haben? Weil wir glauben, dass wir belastbarer sind? 

Ich bin mir ziemlich sicher, dass so ziemlich jeder Ehemann sofort zustimmen wird, wenn du sagst. So, ich gehe jetzt eine halbe Stunde spazieren, um Kraft zu tanken. Ich gehe jetzt ne halbe Stunde in die Badewanne. ab jetzt hört alles auf dein Komando. 

Wie oft bist du gereizt, zickig und antwortest auf Nachfrage: Es ist nichts!

Wenn dein Mann nur wüsste, wie er die "Zicke" in dir abstellen könnte! Gib ihm den heißen Tipp einer Mama Auszeit. Glaub mir ab sofort schickt er dich los!